Fluch oder Segen?

Das mobile Gerät wird immer mehr zum primären Zugangspunkt für alle digitalen Dienste und Inhalte. Laut Statista wurden im Jahr 2018 52,2% des weltweiten Online-Traffics über Mobiltelefone generiert, nach 50,3% im Vorjahr. Die Leute verbringen jetzt eine beispiellose Menge an Zeit auf ihren Smartphones - mehr als 5 Stunden pro Tag. Dieser Nutzungszuwachs ist vor allem auf die weit verbreitete Verfügbarkeit von qualitativ hochwertigen digitalen Videos zurückzuführen.

Der Verbrauch von mobilen Videos explodiert in allen Altersgruppen und Inhaltskategorien. 9 von 10 Nutzer von sozialen Medien machen dies auf ihrem Smartphone, wobei 70% der in sozialen Medien verbrachten Zeit auf mobile Apps entfallen.

Demnach wird Mobile in diesem Jahr voraussichtlich ein Viertel der globalen Werbeausgaben (25,2%) ausmachen und damit die bisherige Prognose von 24,8% übertreffen. Mit neuen Plattformen und Lösungen, wie der Nachfrage nach mobile Payment, werden die mobilen Werbeausgaben für 2018 voraussichtlich um 23,3% und 2019 um 18,8% steigen.




Unser IQ Mobile Fazit

Mobile rules! Mobile, Video und Social sollten in 2018 in jedem Fall fixer Bestandteil der Kommunikationstools von Marken sein.

Jetzt zum Newsletter anmelden
& kostenlosen Web-Check erhalten!

s